Barbara Fluch
Psychotherapie in Graz
IMG_7307.png

Was noch

 

Coaching und Supervision sind kompakte, umfassende, auf die aktuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Beratungs- und Unterstützungsangebot mit thematischer und zeitlicher Begrenzung.

Psychotherapie Barbara Fluch - Coaching

Coaching / Supervision im Gruppensetting, Paarsetting oder Einzelsetting:

Für Paare und ihre Beziehung zueinander ...

... welche sich Austauschen und gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen wollen um von und miteinander zu lernen.

“Ich weiß, dass ich gehen kann. Jetzt will ich lernen zu bleiben.” In Beziehungskrisen braucht es meist Übersetzungsarbeit. Hier ist es möglich als Impulsgeberin zu den individuellen Beziehungsthemen wie Respekt, Würdigung, gelungene Kommunikation, körperliche Nähe und genügend Freiraum, von außen für Sie da zu sein. Das braucht oft nur wenige Sitzungen.

Für Teams ...

... die sich für ein gemeinsames statt ein "einsames" Arbeiten interessieren. Anspruch der TeamSupervison ist es, in einem ziel- und lösungsorientierten Prozess, die persönlichen und beruflichen Fähigkeiten zu fördern, stabilisieren und zu stärken. Supervision unterstützt Teams, eine verbesserte gemeinsame Schrittart zu finden und kann vieles in Bewegung bringen und ermöglicht die Chance, neue Sichtweisen zu erschließen, blinde Flecken zu erkennen und die persönlichen und gemeinsamen Handlungsmuster zu erweitern. P.S.auch im Einzel möglich

Für Angehörige von Menschen mit einer Alkoholproblematik ...

... wenn Sie sich Sorgen machen, wegen des Alkoholkonsums eines Ihnen nahe stehenden Menschen. Möchten Sie helfen, sind jedoch unsicher, was förderlich ist oder was eine Abhängigkeit sogar unterstützen könnte. Vielleicht sind Sie von den Problemen der gefährdeten Person so direkt betroffen, dass Sie selber Unterstützung beanspruchen möchten.

In all diesen Situationen sind Sie mir willkommen. Wir können gemeinsam Fragestellungen klären und gemeinsam Ihre eigenen Kräfte mobilisieren um eine gewünschte Veränderung herbeizuführen.

Für Frauen und Männer, die mit älteren Menschen in helfenden Berufen tätig sind, welche ein auffälliges Suchtverhalten zeigen ...

... und sich der großen Herausforderung nicht mehr gewachsen fühlen. Denn in der Arbeit mit älteren Menschen, welche ein Suchtverhalten zeigen, ist die Herausforderung besonders groß. Hier ist einerseits der Wunsch zu helfen aber auch eine Überforderung im Zugang zu älteren Personen, welche ein Suchtverhalten zeigen, Thema. Bei diesem Coaching erhalten Sie einerseits Informationen über Sucht im hohen Lebensalter und lernen dies für Ihre Arbeit zu nutzen. Andererseits lernen Sie einen Handlungsbedarf zu erkennen, Handlungsstrategien weiter zu entwickeln und zu nutzen. Ziel ist es, mehr Sicherheit im Umgang mit suchtkranken älteren Menschen zu gewinnen.